Filtrationstechnik

Drucknutschen Merkur®

Einschichtenfilter mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Im Füllraum des Merkur® Druckbehälters lassen sich unterschiedliche Filterelemente wie eine Filterschicht, ein Filtertuch oder ein Metallverbundgewebe einlegen. Aus Suspensionen können damit nach Fäll- oder Kristallisationsprozessen Feststoffe abgetrennt und gewaschen bzw. Anschwemm-Filterrückstände aufgearbeitet werden.

KASAG baut drei Typen Drucknutschen für unterschiedliche Einsätze:

  • Merkur EF, ein reiner Laborfilter
  • Merkur EFA, eine Drucknutsche mit grossem Füllraum zur Feststoffabscheidung im Chargenbetrieb
  • Merkur EFD, eine Drucknutsche mit kleinem Füllraum zur Klär- und Feinfiltration grosser Flüssigkeitsmengen.

Vorteile:

  • Eine lange Lebensdauer sowie optimale Sicherheit für Ihre Produktequalität und Ihr Personal
  • Verschiedene Verfahrensschritte wie z.B. Extrahieren, Filtrieren, Auswaschen, Lösen und Einfärben im selben Gerät kombinierbar
  • Sparen Platz und Schnittstellen. Damit generieren sie einen hohen Investitionsnutzen
  • Zusätzliche Ausstattungen mit Armaturen, Ventilen, Rührwerken, Fahrgestellen, Messsonden, Begasungs- und Steigrohren, CIP/SIP-Einrichtungen sowie Steuer- und Regelsystemen möglich
  • Konstruktionen und Ausführungen entsprechen GMP-Richtlinien und FDA-Bestimmungen
  • Verwendet werden ausschliesslich hochwertige Werkstoffe wie austenitischer, rostfreier Stahl (1.4307, 1.4571, ...), voll austenitischer, rostfreier Stahl (1.4539, 1.4828, ...), Duplex (1.4462, 1.4410, …), Legierungen NiCrFeMo mit Ni > 40% (Inconel, Hastelloy, ...)

Technische Details:

Baugrösse / Typ  Filterfläche  Nutzvolumen
EF 6 – EF 22 (Laborfilter) 20 cm2 – 305 cm2 0.3 l – 11 l
EFD 30 – EFD 200 0.06 m2 – 3.0 m2  6 l – 560 l
EFA 30 – EFA 200    0.06 m2 – 3.0 m2 30 l – 3200

Filtrationstechnik

Thomas Gerber

Head of Marketing & Sales / Project management
sales@kasag.com +41 (0)34 408 58 24

Manuel Spahni

Sales & Project Manager
m.spahni@kasag.com +41 (0)34 408 58 53